06.05.2009   Jens Böber in Riva del Garda am Start

 

Nach einer sehr langen Winterpause begann am vergangenen Wochenende auch für die Spezialisten der Abteilung Radsport des Döbelner SC 02/90 die Saison. Schwerpunktmäßig konzentrieren sich die meisten Fahrer auf die großen Distanzen, auf die Marathons. So ist es völlig normal, das die Saisoneröffnung für diese spezielle Disziplin Pflicht ist für eingefleischte Mountainbiker. Leider ist die Situation in diesem Jahr etwas angespannter. So fällt ein Leistungsträger durch eine längere Krankheit vorerst aus. Ein weiterer Leistungsträger ist z.Zt. bei der beruflichen Umorientierung und somit auch nicht am Start. Letztlich musste Jens Böber allein die weite Anreise nach Italien, nach Riva del Garda machen um sich dort am 02.05.09 der Herausforderung zu stellen. Tausende Mountainbike-Fans waren gekommen um bei besten Sommerwetter die unterschiedlichen Strecken unter die Pneus zu nehmen. Jens Böber, der mit diesem Rennen auch den ersten von vier Marathons der "Rocky-Mountain-Serie" (Italien, Österreich und 2x Deutschland) bewältigte, hatte gemeinsam mit mehr als 320 Fahrern die größte Strecke, die 'Ronda Extrema' von 106,9 Km gewählt, um in der Marathon-Serie zu punkten. Zu bewältigen waren dabei rund 3600 Höhenmeter. Die Einschätzung von Jens, der nach 6:50:51,9 Std. als 151. in seiner Altersklasse das Ziel überquerte, schätzte ein, das dieses Rennen eine Quälerei ohne Ende war, bei dem er zwei mal einige körperlich kritischen Momente überstehen musste. Neben 1 Plattfuß und einer Blase am Fuß gab es im Ziel aber eher eine glückliche Erschöpfung. 5 Liter Mineralwasser hat Jens während des Rennens zu sich genommen, dazu diverse Nahrungsmittel an den Verpflegungspunkten. Eine tolle Leistung wenn man bedenkt, das im Fahrerfeld auch eine nicht unerhebliche Anzahl von Fahrern am Start waren, die diesen Sport zum Beruf gemacht habe.



zurück